Mitternachtsgrillen

Die ganze Vorwoche waren wir noch am Zittern, sagte der Wetterbericht für unser jährliches Mitternachtsgrillen vom 25.06. auf den 26.06.22 doch Regen und Sturm voraus. Tatsächlich klarte es Samstag morgen auf und als wir abends mit 80 Leuten ins Annabad einfielen, begrüßte uns strahlender Sonnenschein.

So war es diesmal auch kein Wunder, dass der Zeltbau schnell von der Hand ging und das Grillgut wie jedes Jahr hervorragend schmeckte (ein großer Dank an Olly und Michele, die wie jedes Jahr für das leibliche Wohl gesorgt haben).

Das wahre Leben im Annabad beginnt ja, wenn die anderen Gäste raus sind und man keine Rücksicht mehr zu nehmen braucht. Endlich kann man Wasserschlachten veranstalten, frei durchs Wasser toben oder springen, ohne dass andere im Becken sind.

Nach der Nachtwanderung ging es dann langsam in die Zelte und um kurz nach 2 Uhr war auch tatsächlich Nachtruhe … so bis kurz nach 5 Uhr morgens. Der Ruf des Beckens war halt zu laut und die Gelegenheit nochmal ohne Gäste ins Wasser zu gehen, einfach zu gut.

Ich denke mal, dass der eine oder andere sich nach dem Frühstück und dem Zeltabbau zu Hause doch noch mal ein Stündchen Schlaf gegönnt hat. Aber Spaß gemacht hat es dennoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.